Tropft es Ihnen auf die Nase und Sie wissen nicht woher?

Ob thermische Mängel in der Gebäudehülle oder Lecks am Rohrleitungssystem in der Haustechnik,
wir orten zuverlässig, präzise und zerstörungsfrei

Neutronenmessung:

  • Dieses Gerät ist speziell entwickelt worden zum Auffinden von Feuchtezonen in Dächern, Wänden und Estrichen
  • Zerstörungsfreie Tiefenmessungen (max. 30 cm)
  • Schnelle Analyse des Feuchtezustandes von Flachdachisolierung, Mauerwerk, Fundamenten, Kellerwänden, Fussböden, usw.
  • Genaue und schnelle Eingrenzung von Wasserschäden mit geringem Kostenaufwand

Infrarotkamera:

  • Die Thermografie ist eine anerkannte Methode der Bild erzeugenden Temperaturmessung. Sie erfolgt berührungslos und wird vor allem zur Auffindung von Energieverlusten genutzt, die an Objekten als thermische Schwach- und in der Folge als Schadstellen erkannt werden
  • Die Thermografie wird an Gebäuden und an Bauwerken eingesetzt. Sie dient der Fehlersuche an Leitungssystemen
  • Infrarotmessungen leisten einen nachhaltigen Beitrag in Bezug auf Ökonomie und Ökologie

Leitungssuchgerät „CIT“:

  • Für die schnelle und zuverlässige Ortung von metallischen und Nichtmetallischen Leitungen bis 15 m Tiefe
  • Verlauf und Tiefe von Leitungen orten und messen
  • Fixpunkte durch Betonwände, Decken und Böden feststellen
  • Bruchstellen von Kanalisationsleitungen eruieren
  • Verbogene Schächte auffinden, Verstopfungspunkte feststellen

Heliumgerät:

  • HeliTest ist ein neu entwickeltes Gerät, das den aktuellen Stand der Technik im Bereich der tragbaren Heliumlecksucher repräsentiert
  • Es ist kompakt, einfach zu handhaben und weist eine Trennschärfe und Empfindlichkeit auf, wie sie sonst nur für massenspektrometrische Lecksucher typisch sind
  • Flachdach-Leckageortung
  • Rohrbruch- / Leitungsbruchortung
  • Dichtigkeitsprüfung an Bauwerken, Booten etc.
  • Stromkabel, Rohre, Ventile, Flansche, Kühl- und Klimaanlagen

Korrelator:

  • Der Korrelator dient zur Leckortung an Trinkwasser-Rohrleitungen
  • Das an der Leckstelle unter Druck austretende Wasser erzeugt ein Geräusch, welches sich in beide Richtungen der Leitung ausbreitet. Dieses Geräusch wird von zwei an der Leitung (z.B. Schieber, Hydranten) angebrachten Sensoren aufgenommen, verstärkt und über Funk zum Korrelator gesendet. Der Korrelator vergleicht beide Signale (Korrelation) und berechnet ausder Verzögerungszeit der Signale, dem Sensorabstand und der Schallgeschwindigkeit im Rohr die exakte Entfernung zur Leckage

Wasser- und Stromleitungssuchgerät:

  • Das Gerät dient zur einfachen, exakten Ortung des Verlaufs und der Verlegetiefe von Kabeln und metallischen Rohrleitungen. Zwei passive und maximal drei aktive Suchfrequenzen machen das Gerät zu einem universellen Leitungssuchgerät.
  • Der wasserdichte 3-Watt-Sender wählt auf Wunsch automatisch die optimale Suchfrequenz. Durch gleichzeitiges Senden aller aktiven Frequenzen lässt sich das Ortungsergebnis sofort bequem verifizieren. Ein eingebautes Ohmmeter misst automatisch den Schleifenwiderstand

Hochdruckgerät:

  • Spülen und Reinigung von Rohrleitungen bis Ø 150 mm
  • Flächenreinigung wie Autos, Fassaden, Böden, Container, etc. Aussaugen von Schächten (Injector-Prinzip) Versprühen von chemischen Zusätzen Sandstrahlen

Hörgerät:

  • Durch digitale Filtertechnik und den Einsatz hochempfindlicher aktiver Piezo-Mikrofone mit integriertem Vorverstärker lassen sich Körper- und Bodenschall besonders gut empfangen
  • Akustische Fokussierung zur maximalen Ausblendung von seitlichen Störgeräuschen Hochempfindliche, aktive Piezo-Mikrofone mit integriertem Vorverstärker

Kanalfernseh:

  • Kanalfernseh bis 30 m
  • Mehrfach 90 ° bogengängig
  • Anwendungsbereich 40 m / Ø 40-125 mm

Endoskop:

  • Mit dem halbflexiblen MSPI-Endoskop werden ohne aufwendige Demontage und Zerstörung schnell und zuverlässig Sichtkontrollen inbisher unzugänglichen Winkeln und Hohlräumen durchgeführt, Qualität und Material-zustand geprüft!